Menu
Reservierung
Herzlich willkommen! Wir freuen uns, Sie mit ausschliesslich Regionalem, in Form von kleinen Häppchen, verwöhnen zu dürfen. Neben den Kleinigkeiten stehen Ihnen täglich wechselnde Mittags- und Abendmenus zur Verfügung, abgerundet durch ein ausgesuchtes Weinangebot.

Gault&Millau

Der Gault Millau zeichnet uns neu mit 14 Punkten aus! Den Bericht gibt es hier!

Oktober Special: Leicht geräucherter Wels mit Meerettich-Mousse und Fenchelöl

Öffnungszeiten
Dienstag bis Samstag
11 – 14 Uhr und
17 – 23 Uhr
Event: Food-Bierpairing – Barz x Bleisch Craftbiere

Samstag, 3. November 2018
15 Uhr bis 18 Uhr

Ein Fest für die Sinne! Drei verschiedene Biere kombiniert mit dazu passenden Speisen werden eure Geschmacksnerven in Aufregung versetzen!

Red Ale 5,3% und
Kürbis-Espuma mit Chili und Shiitake-Pilzen

Belgian Triple 9% und
Spareribs mit Zwetschgen-Rauchkastanien und Pommes rochè

Russian Imperial Stout 9,5% und
Crème brûlée von der Tonkabohne

Preise: 1dl Bier je CHF 3.–, Vorspeise CHF 5.–, Hauptspeise CHF 12.–, Dessert CHF 6.–

Kommt vorbei – es ist keine Reservierung nötig!

 

Event: Wine & Dine mit Michael Broger Weinbau

Donnerstag, 15. November 2018
18.30 Uhr Aperitif
19.00 Uhr 4-Gang-Menü mit Weinbegleitung

Auf seinem Weingut am Ottenberg bei Weinfelden keltert Michael Broger nach biologisch-dynamischen Methoden. Mit überzeugendem Ergebnis – seinMüller-Thurgau und sein Blauburgunder finden von Jahr zu Jahr mehr Liebhaber. An diesem Abend servieren wir zu jedem Gang einen perfekt abgestimmten Wein.

Kosten: CHF 134.– inkl. Weinbegleitung und Aperitif

Reservierungen bitte über info@barz.ch – die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Monatskarte
Neu
4-Gang-Überraschungsmenü in normalen Portionen CHF 84.00
4-Gang-Überraschungsmenü in kleinen Portionen CHF 64.00
Kleine Köstlichkeiten aus dem Alpenraum
Gemischter Salat mit Brotcroûtons CHF 10.50
Kürbisschaumsuppe mit gebackenen Tirtl CHF 12.00
Geschmorter Radicchio mit Zitronen-Honigvinaigrette und Büffelfrischkäse von Willi Schmid CHF 14.00
Leicht geräucherter Wels mit Meerrettichmousse und Fenchelöl CHF 15.00
Mostbröckli mit Essigzwetschgen und Nüsslisalat CHF 15.00
Fleisch und Fisch
In Lagrein geschmorte Kalbsbacken mit Süsskartoffelpürre und Rosmarinkarotten CHF 44.00
Gebratenes Lachsforellenfilet vom Belper Quellwasser auf Sauerkraut und St. Galler Kartoffeln CHF 32.00
Rosa gebratene Scheiben vom Schweizer Weiderind auf Speckbohnen und schwarzer Gerste CHF 37.00
Hausgemachte Spaghetti aglio e olio e peperoncino CHF 19.00/24.50
Kartoffelespuma mit Nudelteigfleckerln, Federkohl und gebeiztem Bioeigelb CHF 19.50/25.50
Süsses
Linzerschnitte mit Quark und Äpfeln CHF 12.00
Weisses Schokoladenmousse mit Gewürzbirnen CHF 12.00
Käse mit hausgemachtem Chutney CHF 12.00
Herkunft Fleisch und Fisch Schweiz
Restaurant Barz
Restaurant Barz
Geschichte
Jeder St.Galler, jede St.Gallerin kennt das BARZ unter dem ehemaligen Namen «Barcelona». Bereits 1929 taucht der Name in Verbindung mit der St.Galler Gastronomie auf. Im Besitze der spanisch-stämmigen Familie Sapéras verwöhnten diese während Jahrzehnten die Gäste mit Spezialitäten aus ihrer Heimat. Nach einer kurzen Übergangsphase in die Schweizer Kulinarik, wirkte von 1986 – 1996 Pablo Manso im Barcelona und führte es zu alter Tradition zurück. Auch seine Nachfolger blieben der spanischen Küche treu und hielten an Tapas & Co. fest. Genau dort setzt das neue, moderne BARZ-Konzept an: kleine Gaumenfreuden in Verbindung mit einem guten Glas Wein. Diese Häppchen, zubereitet mit regionalen Zutaten, geniesst man als kleine, bunte Auswahl oder als Miniaturfolge wie ein ganzes Menu. Ergänzt wird das Konzept durch täglich wechselnde Mittags- und Abendmenus, die ebenfalls den Stempel «aus der Region» tragen.
Chef
Markus Schenk ist der Chef im BARZ. Mit einem grossen Erfahrungsschatz und vielen neuen Ideen wagt der Südtiroler den Schritt in die Schweiz. Als ehemaliger Küchenchef des Parkhotels Holzner in Oberbozen hat sich Markus Schenk einen Namen gemacht. Neben der Hotelgastronomie zeichnete er sich verantwortlich für das dem Hotel angegliederte Restaurant «1908», welches mit 15 Gault Millau Punkten ausgezeichnet wurde.
Restaurant Barz
Restaurant Barz
Regional
Markus Schenk führt mit einem tief in den regionalen Traditionen des kulinarischen Erbes der Alpen verankerten Konzept die Geschicke im BARZ. Dabei pflegt er einen Slow-Food- Ansatz, berücksichtigt werden für alle Frischprodukte schwergewichtig Ostschweizer Produzenten, ergänzt mit Spezialitäten und raren Delikatessen aus dem übrigen Alpenraum. Die mit auserlesenen Schweizer Weinen bestückte Weinkarte ist gezielt erweitert mit ausgesuchten Weinen aus dem Südtirol, Österreich und dem süddeutschen Raum. Das Mineral und die übrigen Getränke stammen ausschliesslich aus der Region wie etwa die sortenreinen Apfelsäfte vom Mausacker im thurgauischen Egnach.

Produzenten:
Restaurant Barz
Reservierung
Tel 071 571 06 14
Öffnungszeiten
Dienstag bis Samstag
11 – 14 Uhr und
17 – 23 Uhr
Verantwortung
Restaurant Barz
Bankgasse 4
9000 St.Gallen
Tel 071 571 06 14
info@barz.ch
Betreiberin
Senn Partnership AG
Davidstrasse 38
9000 St.Gallen
Konzept / Gestaltung / Umsetzung
Die Gestalter AG, St.Gallen
gestalter.ch
Haftungsausschluss
Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr hinsichtlich der inhaltlichen Richtigkeit, Genauigkeit, Aktualität, Zuverlässigkeit und Vollständigkeit der Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor wegen Schäden materieller oder immaterieller Art, welche aus dem Zugriff oder der Nutzung bzw. Nichtnutzung der veröffentlichten Informationen, durch Missbrauch der Verbindung oder durch technische Störungen entstanden sind, werden ausgeschlossen.
Haftung für Links
Verweise und Links auf Webseiten Dritter liegen ausserhalb unseres Verantwortungsbereichs Es wird jegliche Verantwortung für solche Webseiten abgelehnt. Der Zugriff und die Nutzung solcher Webseiten erfolgen auf eigene Gefahr des Nutzers oder der Nutzerin.
Urheberrechte
Die Urheber- und alle anderen Rechte an Inhalten, Bildern, Fotos oder anderen Dateien auf der Website gehören ausschliesslich der Firma oder den speziell genannten Rechtsinhabern. Für die Reproduktion jeglicher Elemente ist die schriftliche Zustimmung der Urheberrechtsträger im Voraus einzuholen.